Jetzt malen lernen in unserer Online-Kunstschule für Malerei.

"Die Liebe ist für mich das tragende Element in allem.“

Gabriele Musebrink wurde 1955 in Essen geboren. 1983 schloss sie ihr Kunststudium an der Folkwangschule in Essen-Werden und an der Universität-Gesamthochschule Essen ab.

1983 bezog sie ihr Atlelier im Essener Süden. Ab 1996 entstand die HOFWERKSTATT mit der integrierten Kunstschule Musebrink.

Bereits seit 10 Jahren leitet die Grafikerin, Buchautorin und freischaffende Künstlerin, Kurse bei geistreich-lernen und nun auch für die geistreich-Akademie.

Ihre Techniken begeistern die Schüler der geistreich-Akademie stets aufs Neue. Gabriele Musebrink, die unübertroffene Meisterin des ​Materials. Niemand hat so fundierte Kenntnisse wie Gabriele, wenn es um ungewöhnliche Materialien wie Haftputzgips, Marmormehl, Sumpfkalk, Pigmente, Bindemittel und Wachs geht.

Ihre Arbeiten sind berührend, tiefgründig, überraschend und die Farbwelten oft explosiv in ihrer Wirkung.


Kurse mit Gabriele Musebrink

Loslassen und neu anfangen
In diesem Online-Kurs entsteht auf einer alten nicht fertiggestellten Arbeit in einem malerischen Prozess eine Gesteinsstruktur unter Verwendung von Baumaterial, Marmormehl und Sumpfkalk.
Das andere Grisaille
In diesem Online-Kurs mit Gabriele Musebrink steht das Spiel in Schwarz-Weiss- und zarten Grauabstufungen im Mittelpunkt. Farbaufträge entstehen durch Schüttungen und durch Wiegen des Bildes. Das „experimentelle Wiegen” des Bildes ist aber auch ein elementarer Bestandteil des malerischen Prozesses.
Metamorphose - kleines Format
In diesem Online-Kurs entsteht in einem malerischen Prozess eine Gesteinsstruktur unter Verwendung von Marmormehl und Sumpfkalk. Das Thema dieses Bildes ist die Metamorphose. Also ein Veränderungs- und Verwandlungsprozess, der überall in der Natur zu beobachten ist.
Häutungen - eine ungegenständliche Arbeit mit Warmleim
Nass in nass Schüttungen mit Acrylemulsion, Schelllack und Beizen bilden eine spannende Untermalung. Anschließend kommt Warmleim vermengt mit Marmormehl zum Einsatz.